Modellgeschichte und Entwicklung

2/00

  • Neueinführung des A2 mit 1,4-Liter-Vierzylinder-Benziner (55 kW/75 PS), Aluminiumkarosse,
  • Stoßfänger fast völlig in die Karosse integriert,
  • ESP und Heckspolier serienmäßig,
  • Öl- und Wasserkontrolle durch separat klappbaren Frontgrill (Service-Modul)

9/00

  • Einführung des 1,4-Liter-Dreizylinder-Diesel mit 55 kW/75 PS.

6/01

  • Einführung des Drei-Liter-A2, TDI-Dreizylinder mit 1,2-Liter Hubraum (45 kW/61 PS), Schadstoffklasse D4,
  • Aerotwin Wischer
  • Die Blende der Klima und diverse andere Blenden (Radio/Navi) sind mit Softlack schwarz beschichtet (es wirkt nicht so dunkel, wie das glatte schwarze Plastik, dass es vorher gab. Und Softack hat den Nachteil, sich abzulösen).

5/02

  • Überarbeitetes Fahrwerk,
  • Elektrischer Zuheizer

14.06.2002

  • Neuer Benziner als Direkteinspritzer (FSI) mit 1,6-Liter-Vierzylinder, 81 kW/110 PS

7/02

  • Ab sofort sind die Modelle A2 1.4 und 1.4 TDI mit einem auf 42 Liter vergrößerten Tank ausgerüstet. Die theoretische Reichweite steigt damit erheblich und beträgt beispielsweise beim TDI annähernd 1000 Kilometer. Der neue A2 1.6 FSI ist bereits seit seiner Markteinführung am 14. Juni 2002 mit diesem Tank ausgestattet.

    Bei der Dreiliter-Variante, dem A2 1.2 TDI, können die Kunden dagegen auf Wunsch ohne Mehrpreis einen um beachtliche 13 Liter auf 34 Liter Fassungsvermögen vergrößerten Kraftstoffbehälter wählen. Damit kann eine Distanz von über 1100 Kilometern ohne Tankstopp absolviert werden.

    Optische Akzente setzt ein zusätzliches 16 Zoll Aluminium-Gussrad im attraktiven 5-Arm-Design. Der Aufpreis beträgt 895,-- Euro.

    Im optionalen Ausstattungsprogramm findet sich ab sofort auch eine abnehmbare Anhängervorrichtung. Zum Preis von 660,-- Euro ist sie für alle Motorisierungen ab 55 kW bestellbar.

    Ebenfalls neu bei diesen Varianten ist die Fahrwerksabstimmung. Mit der Vorstellung des ersten Audi Benzin-Direkteinspritzers A2 1.6 FSI wurde das Fahrwerk in seiner Abstimmung überarbeitet. Die neue Auslegung ist sportlich straff und bietet ein hohes Maß an Fahrdynamik bei gleichzeitig gutem Komfort für längere Strecken.

12/02

  • Aufwertung durch Lifestyle-Konzept "colour storm": neue Farben, bessere Ausstattung

01.09.2003

  • Ab sofort unterschreitet der Audi A2 1.4 TDI mit 55 kW/75 PS die strenge europäische Abgasnorm EU4. Für den Kunden doppelt erfreulich: Er profitiert von einem Steuervorteil bis zu 614,-- Euro und vom unveränderten Grundpreis von 18.300,-- Euro.

    Damit erfüllt die gesamte Modellreihe A2 schon jetzt die bisher strengste Emissionsgrenze, die erst ab 01.01.05 für neu zugelassene Fahrzeuge zur Pflicht wird.

    Viel Detailarbeit an Motor und Hochdruck-Einspritzsystem ermöglicht diesen Fortschritt. Die Abgasrückführung ist nun elektrisch angesteuert, die Effizienz der AGR-Kühlung wurde deutlich verbessert. Eine kennfeldgesteuerte Abstellklappe im Saugrohr unterstützt die Gemischbildung.

    Die gesamte Pumpe-Düse-Einspritzung wurde im Detail modifiziert und das Druckniveau weiter erhöht. Die neu abgestimmte Motorsteuerung mit EOBD (Europäischer Onboard Diagnose) und abgesetzter Voreinspritzung sowie die weiter gesteigerte Präzision der Einspritzelemente haben positiven Einfluss auf Emissionen und Akustik.

    Abschirmmaßnahmen am Saugrohr und Zylinderblock komplettieren die umfangreiche Überarbeitung des leistungsfähigen Aggregats. Resultat: Auch der Geräuschkomfort des Dreizylinders zeigt sich deutlich verbessert.
  • Umstellung 1.4 TDI 75 PS auf EU4 (Motornummer BHC000001) elektrische Drosselklappe,modifizierte Pumpedüseeinheit mit u.a höheren Drücken. Breitere Zahnriemen mit Wechselintervall von 120 tkm statt 90 tkm -Getriebe überarbeitet(größere Nieten) und mit schaltstagen statt seile. -fahrwerk vorne verändert. Aber nur kleinigkeiten wie zB. bei der Gelenkwelle werden keine blechmuttern mehr verbaut, sonder Zwölfkantmuttern.Sensor für Lenkhilfe enfällt und wird vom Geber für Lenkwinkel -G85 - übernommen und viele weitere kleinigkeiten die aber kaum auffallen.

10.10.2003

  • Facelift (Rippen-Grill),
  • Einführung des 1.4-Liter-Dreizylinder-Diesel mit 66kW/90 PS